Verstärkung und Audio Kabel Dämpfung in dB Dezibel Rechner berechnen Gain - sengpielaudio
 
English version UK-flag - sengpielaudio UK-flag s/w - sengpielaudio
 
Berechnen: Verstärkung (gain) und Dämpfung (loss)
als Faktor in den Pegel in Dezibel (dB) ●
 
Verstärkung ist das Verhältnis zwischen der Größe des Ausgangs- und
des Eingangssignals. Der Gain-Regler am Verstärker ist im Grunde nur
ein Potentiometer (variabler Widerstand) als Lautstärkeregler, der das
eingehende Signal am Verstärker einstellt.
 
Der Verstärkungsfaktor (gain) ist das Ausmaß wie ein Gerät ein Signal verstärkt.
Der Dämpfungsfaktor (loss) ist das Ausmaß wie ein Gerät ein Signal verringert.
 
Zwei Werte eingeben und die Berechnungstaste in der Zeile der fehlenden Antwort drücken

 
 Eingabe: Spannung Leistung   
 
Eingang   Wert 1
Ausgang   Wert 2
Pegeländerung   dB
 

In der Tontechnik haben wir es allein mit Spannungsverstärkung und -dämpfung zu tun.
Ausnahme:
Knotenpunktverstärker = 0-Ohm-Technik zur Summenbildung (Addierer)
und Schreibkopf bei Aufzeichnungsgeräten.

U1 = Uein und U2 = Uaus
U2 > U1 heißt Verstärkung. Der dB-Wert ist positiv (+)
U2 < U1 heißt Dämpfung. Der dB-Wert ist negativ (−)
U2 / U1 heißt Verhältnis-Faktor. Das Verstärkungsmaß oder Dämpfungsmaß in dB ist:

L = 20 · log (Spannungsverhältnis U2 / U1)     U1 ist der Bezugswert am Eingang.
Verstärkung und Dämpfung in dB
In der Physik wird eine Dämpfung dagegen als positiver Wert betrachtet.
Das führt natürlich zu Vorzeichenfehlern bei der Eingabe von Zahlen.
 
 3 dB ≡  1,414 fache Spannung    (−)3 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,707
 6 dB ≡         2 fache Spannung    (−)6 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,5
10 dB ≡ 3,162 fache Spannung    (−)10 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,316
12 dB ≡  4 fache Spannung    (−)12 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,25
20 dB ≡      10 fache Spannung     (−)20 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,1
 
Bei Spannung gilt: Pegel in dB: L = 20 · log (Spannungsverhältnis)
 
Pegel   +6 dB = doppelte Spannung
Pegel +12 dB = vierfache Spannung
Pegel +20 dB = zehnfache Spannung
Pegel +40 dB = hundertfache Spannung

Höchst selten interessiert in der Tonstudiotechnik wirklich die Leistung.
Vergiss daher besser die Frage nach Leistungsverstärkung!
Möge diese bei den Telefongesellschaften oder den Sende-Antennen verbleiben.
Power gain wird in der Tontechnik (Audio) nicht angewendet.
Brauchen wir wirklich Leistungs- oder Energieverstärkung?
Lies dazu den Text ganz unten.

 3 dB ≡  2 fache Leistung    (−)3 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,5
 6 dB ≡          4 fache Leistung    (−)6 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,25
10 dB ≡  10 fache Leistung    (−)10 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,1
12 dB ≡  16 fache Leistung    (−12) dB ≡  Dämpung auf den Wert 0,0625 
20 dB ≡       100 fache Leistung     (−)20 dB ≡  Dämpfung auf den Wert 0,01

Bei Leistung gilt: Pegel in dB: L = 10 · log (Leistungsverhältnis)

Pegel   +3 dB = doppelte Leistung
Pegel   +6 dB = vierfache Leistung
Pegel +10 dB = zehnfache Leistung
Pegel +20 dB = hundertfache Leistung

Wird der Verstärkungsfaktor gesucht, weil der dB-Wert gegeben ist,
dann gehe zum Programm:
dB-Umrechner

Der Dämpfungs- oder Verstärkungswert in dB wird Verstärkungsmaß genannt.

Gain und Loss - Verstärkung und Dämpfung umrechnen in dB: Gain und Loss

Verstärkung (Gain) und Dämpfung (Loss)

Einfach den Wert links oder rechts eingeben.
Der Rechner arbeitet in beide Richtungen des
Zeichens.
Bei Dezimal-Eingabe ist stets der Punkt zu verwenden.

Verstärkungsfaktor v = V2/V1 
(Spannung als Feldgröße)
 
 ↔  Verstärkungsmaß L (gain)  
Spannungspegel
dB
Formel Verstärkungsfaktor   Formel Verstärkung
Spannungsverstärkung v = 1 ≡ 0 dB

In der Tontechnik ist folgende "Energieverstärkung" recht unüblich:

Verstärkungfaktor v = P2/P1 
(Leistung als Energiegröße)
 
 ↔  Verstärkungsmaß L (gain)  
Leistungspegel
dB
Formel1   Formel2
Leistungsverstärkung v = 1 ≡ 0 dB
  Spannung/Druck   
  Verstärkungsfaktor 
  1  
 
 1,414 
= √2
  2  
 
 3,16
= √10
  4  
 
 10 
 
 20 
 
 40 
 
 100 
 
 1000 
 
  Erhöhung um x dB  0   3   6   10   12   20   26   32   40   60 

  Leistung/Intensität 
  Verstärkungsfaktor 
  1  
 
 1,414 
= √2
  2  
 
 3,16
= √10
  4  
 
 10 
 
 20 
 
 40 
 
 100 
 
 1000 
 
  Erhöhung um y dB  0   1,5   3   5   6   10   13   16   20   30 

Aha!
 
Bei einer Übergangsfrequenz fc (Grenzfrequenz) ist eine gefilterte Spannung immer auf
1/√2 = 0,7071 (70,7%) gefallen und der Spannungspegel ist um 20 · log10 (1/√2) = (−)3,0103 dB gedämpft. 

 
Bei einer Übergangsfrequenz fc (Grenzfrequenz) ist eine gefilterte Leistung immer auf
1/2 = 0,5 (50%) gefallen und der Leistungsspegel ist um 10 · log10 (½) = (−)3,0103 dB gedämpft.

 

Aha!
 
Die in dB ausgedrückte Spannungsverstärkung ist bei der Grenzfrequenz fc um
20 · log10 (1/√2) = (−)3,0103 dB kleiner als die maximale Spannungsverstärkung. 

 
Die in dB ausgedrückte Leistungsverstärkung ist bei der Grenzfrequenz fc um
10 · log10 (½) = (−)3,0103 dB kleiner als die maximale Leistungsverstärkung.

 

Einfach den Wert links oder rechts eingeben.
Der Rechner arbeitet in beide Richtungen des
Zeichens.
Bei Dezimal-Eingabe ist stets der Punkt zu verwenden.

Spannung U  
Volt
 ↔  Spannungspegel LU 
dBV
U = U_0 \cdot 10^\frac{L_U}{20} \ \mbox{V}   L_U = 20\, \log_{10}\left(\frac{U}{U_0}\right) \ \mbox{dBV}
Bezugsspannung U0 = 1 Volt ≡ 0 dBV
Spannung U (Audio)  
Volt
 ↔  Spannungspegel LU 
dBu
U = U_0 \cdot 10^\frac{L_U}{20} \ \mbox{V}   L_p = 20\, \log_{10}\left(\frac{U}{U_0}\right) \ \mbox{dBu}
Bezugsspannung U0 = 0,7746 Volt ≡ 0 dBu

Bei der Spannung ist immer der Effektivwert (RMS) gemeint - das gilt nicht bei Leistung.

Elektrische Leistung P  
Watt
 ↔  Elektrischer Leistungspegel LP 
dB
Formel1   Formel2
Bezugsleistung P0 = 1 W ≡ 0 dB

Es gibt auch die Bezugsleistung P0 = 1 Millwatt = 0,001 Watt ≡ 0 dBm

Elektrische Leistung (Telefon) P  
Watt
 ↔  Elektrischer Leistungspegel LP 
dBm
Formel   Formel
Bezugsleistung P0 = 1 Milliwatt = 0,001 Watt ≡ 0 dBm

Pegel in der Psycho-Akustik als subjektiv empfundene Lautstärke (Lautheit)
Die vage menschliche Empfindung beispielsweise der doppelten Lautstärke (Lautheit),
die mit etwa 6 bis 10 dB angegeben wird, ist kein klar zu nennender Wert.

Faktor oder Verhältnis und Pegel in Dezibel (dB)
Verstärker − Spannungsverstärkung – Gain / Loss in Dezibel
Spannungsverstärkung – Spannungsdämpfung und Leistungsverstärkung – Leistungsdämpfung

Umrechnung: Gain G, Spannungsverhältnis AV und Leistungsverhältnis AP
 
Verstärkung (Gain) G  dB    |    Spannungsverh. (Faktor) AV    |    Leistungsverh. (Faktor) AP 
    |     |  
         |            |       
    |     |  
 Spannungsverh. (Faktor) AV    |  Spannungsverstärkung GV  dB    | Leistungsverstärkung GP  dB 
Leistungsverh. (Faktor) AP    |      |  
 
 
Spannungsverstärkung (voltage gain) Amplification Factor Power and Decibels in dB
 
 
Leistungsverstärkung (power gain) Amplification Factor Power and Decibels in dB
 
Spannungsverhältnis Amplification Factor Power and Decibels= Verstärkungsfaktor (Spannung)
Leistungsverhältnis Amplification Factor Power and Decibels = Verstärkungsfaktor (Leistung)
Verstärkung und Dämpfung in dB
U2 > U1 = Verstärkung. Der dB-Wert ist positiv (+)
U2 < U1 = Dämpfung. Der dB-Wert ist negativ (−).
U2 / U1 heißt Verhältnis-Faktor. Das Verstärkungsmaß oder Dämpfungsmaß in dB ist:
L = 20 · log (Spannungsverhältnis U2 / U1)     U1 ist der Bezugswert des Eingangs.
 
Aha!
 
Das Wort "Leistungsverstärker" ist unzutreffend - besonders in
der Tontechnik. Spannung und Strom können verstärkt werden. 
Der Begriff "Leistungs-Verstärker" ist eigenartig, aber man
versteht darunter, dass ein Verstärker eine Last antreiben soll –
wie etwa einen Lautsprecher.
Wir nennen das Produkt aus Stromverstärkung und
Spannungsverstärkung einfach "Leistungsverstärkung".

 
 
Nimm nicht nur etwas von dieser Website, um dein Wissen zu erweitern, sondern
gib auch "Feedback" zurück an den Verfasser, um diese Seite zu verbessern.
 
zurück zurueck Suchmaschine weiter Startseite start