Umrechnung: Fahrenheit Celsius - sengpielaudio
 
English version UK-flag - sengpielaudio D-flag - sengpielaudio
 
Umrechnung von Temperaturen und Formeln
Grad Celsius nach Fahrenheit, nach Kelvin, nach Rankine und Réaumur
 
Einfach die bekannte Temperatur in die richtige Zeile eingeben.
Sofort werden die Umrechnungsergebnisse angezeigt.
Bei Dezimal-Eingabe ist der Punkt zu verwenden.
Man braucht keine Berechnungs-Taste.

°Celsius
°Fahrenheit
  Kelvin
°Rankine
°Réaumur
   Rücksetzen

Achtung: Gib aber nicht die genaue Zahl einer berechneten Antwort wieder neu ein.

Bei 0 K entsprechend −273,15°C kommt die thermische Energie und damit die Zitterbewegung der Elektronen und
Teilchen zur Ruhe. Daher gibt es keine tiefere Temperatur als −273,15°C, auch wenn das hier einzugeben geht.

Vergleich: Fahrenheit und Celsius - sengpielaudio

Temperatur-Umrechnungs-Formeln und Gleichungen
Temperaturwerte-Vergleichstabelle

Frage:
"Wenn wir heute 15 Grad haben, wie warm müsste es morgen sein, wenn es doppelt so warm wäre?"


Antwort:
0 Grad Celsius ist 273 Grad vom absoluten Nullpunkt entfernt. Das heißt −273 Grad Celsius entspricht Null. Somit haben wir heute 273 + 15 = 288 Grad. Das Doppelte davon ist 576 Grad vom absoluten Nullpunkt aus gerechnet für die Temperatur von morgen; wobei auf der Celsius Skala damit 576 − 273 = 303 Grad Celsius gemeint ist. Das ist ziemlich heiß!

Hat die Frage: "Wie ist die doppelte Lautstärke von 90 dB?" etwa damit eine Ähnlichkeit?
 
Zum Nachdenken: Wenn wir eine Temperatur von 15 Grad Celsius empfinden, halten wir die Frage, wie hoch denn empfindungsmäßig die "doppelte Temperatur" davon sei, für blöd. Wenn wir den Schallpegel von 80 dB empfinden, scheint die Frage, wie hoch denn die "doppelte Lautstärke" davon sei, widerspruchslos hingenommen zu werden. Oder?
 
Nimm nicht nur etwas von dieser Website, um dein Wissen zu erweitern, sondern
gib auch "Feedback" zurück an den Verfasser, um diese Seite zu verbessern.
 
zurück zurück Suchmaschine weiter Startseite start